Fasertechnologiezentrum Jena

Die STIFT errichtete 2017 am Standort Jena in räumlicher Anbindung an das Fraunhofer Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik (IOF) ein Fasertechnologiezentrum für die Erforschung und Entwicklung von optischen Fasern zur Erzeugung und Übertragung von Laserstrahlung höchster Leistung.

Die Region Jena, mit den Akteuren Fraunhofer-Gesellschaft, Friedrich-Schiller-Universität, Helmholtz-Institut Jena und dem Leibniz-Institut für Photonische Technologien (IPHT), ist heute einer der weltweit führenden Standorte auf dem Gebiet der Optik und Laserentwicklung. Es besteht eine weltweit einzigartige Kombination von Expertisen in den Bereichen Materialwissenschaften, Laserphysik, nichtlineare Optik, Aufbau- und Verbindungstechnik, Funktionalisierung und Modifizierung von Fasern sowie Biophotonik.

Auf einer Nutzfläche von insgesamt 830 m² bieten die Räumlichkeiten des Fasertechnologiezentrums Speziallabore für die Fertigung von aktiven und passiven mikro- und nanostrukturierten optischen Fasern sowie einen Ziehturm zur Herstellung der Spezialfasern.

Nutzer ist das Fraunhofer Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik (IOF. 


Ansprechpartner


Dr. Christiane Spieß

Justiziariat

+49 (0)361 78923-12

christiane.spiess(at)stift-thueringen.de

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.