Innovationspreis Thüringen

Mit dem Innovationspreis Thüringen werden jährlich herausragende Innovationen aus Thüringen gewürdigt. Ziel ist es, Innovationen sowie die dahinter stehenden Akteure zu würdigen und Unternehmen zu motivieren, den Wettbewerbsfaktor Innovation noch intensiver in ihre Firmenphilosophie einzubeziehen und strategisch stärker zu nutzen. Der Wettbewerb wird gemeinsam vom Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wirtschaft und Digitale Gesellschaft, der STIFT, dem TÜV Thüringen e.V. sowie der Ernst-Abbe-Stiftung ausgelobt. 

 

Der Innovationspreis Thüringen ist mit insgesamt 100.000 € dotiert und bildet damit einen der höchstdotierten Landesinnovationspreise Deutschlands. Er  wird in den Kategorien "TRADITION & ZUKUNFT", "INDUSTRIE & MATERIAL", "DIGITALES & MEDIEN" sowie "LICHT & LEBEN" vergeben. Die Jury kann zudem kategorieübergreifend einen "SONDERPREIS FÜR JUNGE UNTERNEHMEN" vergeben. Ergänzend zur Ausschreibung des Preises in den o.g. Kategorien wird der "ERNST-ABBE-PREIS FÜR INNOVATIVES UNTERNEHMERTUM" vergeben, der als Personenpreis auf besondere Verdienste um den Wissenschafts- und Technologiestandort Thüringen und auf das Lebenswerk zielt. 


Wettbewerb 2020

Die Teilnahme am Wettbewerb um den XXIII. Innovationspreis Thüringen 2020 war bis zum 30. Juni 2020 möglich.

 

Die feierliche Verleihung des XXIII. Innovationspreis Thüringen 2020 findet am 25. November 2020 statt.

 

 

Rückblick 2019



Weitere Informationen zum Wettbewerb unter:

www.innovationspreis-thueringen.de 

 

 


Träger


Ansprechpartner


Kerstin Heimann

Kommunikation/Veranstaltungen

+49 (0)361 78923-10

kerstin.heimann(at)stift-thueringen.de

Gefördert durch:

News

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.