AfterWorkShop: Innovationen generieren, finanzieren und umsetzen

„Einmal Innovation bitte!“ - nein, so einfach ist es ja bekanntlich (leider) nicht. Doch es gibt viele Tools, Mittel und Unterstützer, die Unternehmen dabei helfen, ihren Innovationsprozess zu prüfen, selbst innovativ zu denken, Innovationen zu generieren und zu finanzieren. Wir stellen Ihnen verschiedene regionale, nationale und europäische Möglichkeiten und Partner für die Unterstützung, Finanzierung und Umsetzung von Innovationen vor.

 

Über unternehmerische Innovationen ist schon viel gesagt worden; man könnte auch meinen, das klassische Innovationsmanagement hat ausgedient! Neue Schlagwörter wie Kreativitätsmanagement, Design Thinking, Open Innovation, Co-Creation oder Makerspaces sind im Umlauf. Aber steckt hier wirklich neues Potenzial, das bisher von Unternehmen noch nicht entdeckt und genutzt wurde? Und wie geht es nach der Idee weiter? Wo bekommen Unternehmen Unterstützung für die Finanzierung, Umsetzung und Vermarktung ihrer Innovationen?

 

Mit unserem 1. AfterWorkShop wollen wir Licht in den Dschungel immer neuer Techniken und Angebote bringen. Dafür stellen wir Ihnen nach einer Keynote von Prof. Oliver Mauroner, Inhaber der Professur für Zukunftsorientiertes Management im Mittelstand an der Hochschule Mainz, verschiedene regionale, nationale und europäische Angebote und Partner für die Unterstützung, Finanzierung und Umsetzung von Innovationen vor.


AfterWorkShop: Innovationen generieren, finanzieren und umsetzen
Wie geht das? Wer unterstützt und fördert?

Dienstag, 9. April 2019 I 16:00 – 18:30 Uhr
Dompalais (3. Etage) I Peterstraße 3 I 99084 Erfurt

  • 16:00 Uhr: Welcome
  • 16:10 Uhr: Begrüßung
    Dr. Sven Günther, Geschäftsführer STIFT
  • 16:15 Uhr: Keynote
    Das klassische Innovationsmanagement hat ausgedient!  - Welche Potenziale stecken in Kreativitätsmanagement, Design Thinking, Open Innovation, Co-Creation und Makerspaces
    Prof. Dr. Oliver Mauroner, Hochschule Mainz
  • ab 17:00 Uhr 
    EEN Innovations-Assessment für KMU in Thüringen
    Beatrix Scheel, EEN Thüringen/STIFT
    Innovationsförderung in Thüringen - z.B. Innovationsgutscheine
    Dr. Tatiana Djambova, Thüringer Aufbaubank
    Innovationen generieren, finanzieren und umsetzen Innovationsförderung des Bundes: Was BMWi und BMBF bieten
    Matthias Zrubek, IHK Erfurt
    Technologie- und Innovationsförderung der EU mit Vorschau auf 2020 und danach
    Beate Schutte,EEN Thüringen/STIFT
    FuE-Partnerschaften für Innovationsprojekte finden
    Kay Sawatzky,  LEG Thüringen mbH
    Aufmerksamkeit schaffen: Wettbewerbe, Veranstaltungen und Unternehmerreisen
    Kerstin Heimann, STIFT
  • ab 18:30 Uhr I Fragen, Networking, Ausklang mit Imbiss

 

Download Flyer

zur Online-Anmeldung

 

Die Teilnahme ist kostenfrei. Wir bitten um Anmeldung bis zum 4. April 2019.







zurück

Ansprechpartner


Kerstin Heimann

Kommunikation/Veranstaltungen

+49 (0)361 78923-10

kerstin.heimann(at)stift-thueringen.de

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.