Foto by agphotostock.com

Mittwoch, 07. Januar 2015

EU startet neues Förderinstrument zur Markteinführung: 100 Mio € für "Fast Track to Innovation (FTI)"

"Fast Track to Innovation (FTI)" ist ein neues themenoffenes Förderprogramm, um hochinnovative Ideen besonders schnell in marktreife Produkte, Verfahren und Dienstleistungen zu überführen. Es fokussiert technologische Durchbrüche und Service-Innovationen. In 2015 sollen ca. 50 Anträge bewilligt werden mit jeweils max. 3 Mio € EU-Zuschuss.

 

Seit dem 6. Januar  können sich kleinere Konsortien aus Industrie und Forschung mit 3 bis max. 5 Partnern aus mindestens 3 EU-Staaten um attraktive Fördergelder bewerben. Die Europäische Union hat in diesem Jahr 100 Mio € für hochinnovative Ideen und Projekte zu vergeben, die das Potenzial haben sollen, bestehende Märkte entscheidend zu verändern. Die Förderquote beträgt 70 %.

 

Neu: Es gibt hier keine feste Frist zur Abgabe des Antrages, die Antragseinreichung ist jederzeit möglich und sogar jederzeit erwünscht, um „Antragsstaus“ zu vermeiden. Zur besseren Planung sind lediglich „Stichtage“ (29. April 2015, 1. September 2015, 1. Dezember 2015) vorgegeben; für 2016 soll ein ähnlicher Aufruf folgen.

 

Besonders schnell soll es auch bei der Begutachtung und Vertragsgestaltung in Brüssel gehen -  von einem Projektstart bereits nach 6 Monaten kann man ausgehen, so die Ankündigung. Auch hier wird wieder mit einer großen Resonanz gerechnet. Wer sich also mit dem Gedanken einer Teilnahme trägt, sollte  schon einen exzellenten Businessplan vorweisen können. Thematisch ist alles möglich, was die EU Ziele von HORIZON 2020 adressiert.

 

Das EEN-Team bei der STIFT unterstützt Thüringer Antragsteller dabei von der Idee über die Partnersuche bis zur Einreichung der Anträge.

 

>>Download Infoblatt "Fast Track to Innovation" (Stand 06.01.2015)

 

Ansprechpartner:

Beatrix Scheel
Enterprise Europe Network (EEN) Thüringen | c/o STIFT
0361 78923-57 | scheel(at)stift-thueringen.de  | www.een-thueringen.eu


zurück

Ansprechpartner


Dr. Sven Günther

Geschäftsführer

+49 (0)361 78923-50

sven.guenther(at)stift-thueringen.de

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.