Freitag, 15. Februar 2013

JugendUnternimmt summer school – innovative Geschäftsideen mit Unternehmercourage

Erfurt, 15.02.2013 – Unternehmerisches Denken und Handeln bestimmen maßgeblich die wirtschaftliche Entwicklung unserer Gesellschaft und sind eine wesentliche Triebfeder für Innovation, Wettbewerbsfähigkeit und Wachstum. Gerade mit innovativer wie wissensintensiver Basis kann unternehmerisches Handeln einen wesentlichen Beitrag zur wirtschaftlichen Entwicklung leisten.

 

Unternehmerische Kompetenz ist unverzichtbar für Selbstständige, aber auch für abhängig Beschäftigte in Unternehmen, Behörden und anderen Institutionen. Aus diesem Grund ist es besonders wichtig, dass Schüler verstärkt mit unternehmerischem Denken und Handeln konfrontiert werden.

 

In engem Zusammenwirken mit der Internationalen Martin Luther Stiftung hat der Schülerwettbewerb JugendUnternimmt von 2005 bis 2012 junge Menschen unter dem Stichwort „Unternehmercourage“ an eine erkennbare wertebezogene Unternehmenskultur sowie unternehmerisches Denken und Handeln herangeführt. In der Verknüpfung von Freiheit und Verantwortung konnte ein solchermaßen definiertes Unternehmertum von vielen Jugendlichen als persönliche Zukunftsperspektive begeistert angenommen werden.

 

An diesen Erfolg knüpft das neue, gemeinsam mit der Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT) entwickelte Format der JugendUnternimmt summer school an und vermittelt grundlegende unternehmerische Werte und gibt den Teilnehmern Anregungen für die weitere Persönlichkeitsentwicklung.

 

Basis sind die Ergebnisse von vorangehenden Forschungsprojekten der Teilnehmer. Gerade die junge Generation, die einmal maßgeblich die Zukunft Europas mitbestimmen wird, steckt voller Innovationskraft und Ideen. Die JugendUnternimmt summer school möchte junge Menschen dazu anregen, ihre innovativen Ideen zu tragfähigen Geschäftsmodellen zu entwickeln und dabei Unternehmercourage zu erfahren.

 

Um dies zu erreichen, werden in der summer school Workshops, Seminare und Diskussionsrunden zum Thema Unternehmertum und Unternehmercourage angeboten. Außerdem treffen die Schüler mit Unternehmern, Wissenschaftlern, Finanzierungsexperten und Coaches zusammen, die ihnen einen praktischen Einblick in den Unternehmensalltag gewähren. So lernen die Teilnehmer an der eigenen Idee die Komplexität unternehmerischen Denkens und Handelns kennen.

 

Organisation und Ablauf

 

Die Teilnahme an der JugendUnternimmt summer school wird über den Wettbewerb Jugend forscht 2013 als Sonderpreis bei den jeweiligen Landeswettbewerben vergeben. Geeignet sind dabei Jungforscher-Projekte, deren Ergebnisse besonders anwendungsreif sind bzw. ein besonderes Verwertungspotenzial besitzen.

 

Insgesamt 30 Schüler im Alter von 16 - 21 Jahren dürfen an der summer school teilnehmen und werden vom 12. bis 18.07.2013 nach Erfurt eingeladen, um dort ihre Forschungsergebnisse in Richtung Innovationen weiterzuentwickeln.

 

Den Abschluss der summer school bildet ein Junior Elevator Pitch, in dem die Teilnehmer ihre Geschäftsideen vor Publikum und potentiellen Geldgebern präsentieren. Die Sieger werden anschließend auf einer rauschenden Party gefeiert.

 

Träger

 

Die Internationale Martin Luther Stiftung hat sich zum Ziel gesetzt, die Grundimpulse der Reformation in einen themenbezogenen und ergebnisorientierten Dialog von Kirche, Wirtschaft, Wissenschaft und Politik zu übersetzen. Die Stiftung unterstützt Personen und Gruppen, die eigene Talente und Erfolge im Sinne reformatorischer Tradition für das Gemeinwohl einsetzen. Gefördert werden durch die Stiftung Ideen, Projekte und Initiativen, die Kreativität und Unternehmercourage, ein Wirtschaftsethos auf christlichem Wertefundament und das lutherische Berufsethos pflegen und stärken.

Weitere Informationen sind im Internet erhältlich: www.luther-stiftung.org.

 

Die Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT) fördert die Basis von Wissen und dessen Umsetzung in Innovationen auf diversen Stufen. So engagiert sich die STIFT für Deutschlands bekanntesten Nachwuchsforscherwettbewerb Jugend forscht. Ziel ist es, den potentiellen Thüringer Fachkräftenachwuchs für Wissenschaft und Forschung zu begeistern und ihnen darüber hinaus den Standort Thüringen als Zukunftsperspektive nahe zu bringen. Die STIFT ist langjähriges Patenunternehmen für den Regionalwettbewerb Mittelthüringen Jugend forscht, koordiniert Jugend forscht in Thüringen und organisiert Coachings für die Regional- und Landessieger Jugend forscht Thüringen. Das Thüringer Netzwerk für Innovative Gründungen (ThürInG) - angesiedelt bei der STIFT – begleitet innovative Gründer über besonders intensive und umfassende Beratung und Betreuung. Die JugendUnternimmt summer school verbindet diese Initiativen in hervorragender Weise.

Weitere Informationen sind im Internet erhältlich: www.stift-thueringen.de oder www.facebook.com/STIFT.Erfurt.

 

Förderer

 

Die Thüringer Aufbaubank (TAB) wurde 1992 als Anstalt des öffentlichen Rechts gegründet. Seitdem hat die Bank für den Freistaat Thüringen zahlreiche Aufgaben in der Wirtschafts-, Landwirtschafts- und Wohnungsbauförderung übernommen. Die TAB unterstützt zudem die Thüringer Kommunen in Fragen der Finanzierung. Sie wirkt so daran mit, den Wirtschaftsstandort Thüringen weiter zu entwickeln.

 

Die Evangelische Kreditgenossenschaft e.G. (EKK) unterstützt schon seit mehreren Jahren sehr engagiert den Schülerwettbewerb JugendUnternimmt und hilft auch in diesem Jahr bei der Umsetzung der summer school. Als Kirchenbank steht die EKK in besonderer Verantwortung, innovative und ethisch vertretbare Projekte zu fördern und mitzutragen. Dieser Verantwortung kommt die EKK insbesondere durch ein nachhaltiges Geschäftsmodell nach, das sich an christlichen Werten orientiert.

 

Kontakt

 

Internationale Martin Luther Stiftung Stiftung

Projektleiter

Sebastian von Kloch-Kornitz

Augustinerstraße 10

99084 Erfurt

 

Stiftung für Technologie, Innovation und Projektleiter Forschung Thüringen (STIFT) 

Geschäftsführer

Dr. Sven Günther

Peterstraße 1

99084 Erfurt


zurück

Ansprechpartner


Dr. Sven Günther

Vorstand

+49 (0)361 78923-50

sven.guenther(at)stift-thueringen.de

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.