Mittwoch, 09. Mai 2012

EU-Förderung für FuE in den Lebenswissenschaften

Das Enterprise Europe Network Thüringen lädt zusammen mit seinen Netzwerkpartnern in Sachsen und Sachsen-Anhalt zu einem länderübergreifenden Informationstag nach Leipzig ein.

 


Im Mittelpunkt stehen die im Juli 2012 erwarteten letzten Aufrufe im 7. Forschungsrahmenprogramm der EU (FP7) in den Bereichen Gesundheit, Lebensmittel, Landwirtschaft/Fischerei und Biotechnologie (Life Sciences).
Diese Themen sind sowohl für  Thüringer Wissenschaftler/-innen als auch für Unternehmen interessant. Die Erfolgschancen in dieser letzten Runde werden deutlich höher eingeschätzt als bei den vorherigen Ausschreibungen, da die verbliebenen Budgets vergleichsweise hoch sind.

 


Die Themen richten sich auch an kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in Thüringen, die sich mit FuE-Aktivitäten befassen. Viele der sog. „Topics“ werden explizit mit KMU-Beteiligung ausgeschrieben, um die industrielle Verwertung sicherzustellen. Auch die Förderquote von 75% für KMU ist im Vergleich zu nationalen Förderprogrammen sehr attraktiv.

 


Die Nationale Kontaktstelle Lebenswissenschaften (DLR Bonn) wird die neuen Aufrufe vorstellen und Tipps für eine erfolgreiche Antragstellung geben. Es können auch schon Projektskizzen in Einzelberatungen besprochen werden. Das EEN Thüringen unterstützt Thüringer Antragsteller dabei von der Idee bis zum Antrag.


Das EEN Thüringen organisiert weitere Info-Veranstaltungen auch für die anderen Bereiche des FP7, so z.B. zu Informations-und Kommunikationstechnologien gemeinsam mit dem EU-Referenten-Netzwerk Thüringen am 11. Juli 2012 im Studiopark KinderMedienZentrum Erfurt.


Weitere Informationen: www.een-thueringen.eu (Rubrik Veranstaltungen)

 

Kontakt:     

Elke Römhild | Enterprise Europe Network Thüringen | c/o STIFT
e.roemhild(at)een-thueringen.eu


Hintergrund: Mit mehr als 600 Organisationen in allen 27 EU-Mitgliedsstaaten und weiteren 22 Partnerländern ist das Enterprise Europe Network (EEN) das größte Beratungsnetzwerk in Europa und bietet insbesondere kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) kompetenten Service für grenzüberschreitende Aktivitäten. Träger der Beratungsstellen in Thüringen sind die Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT) und die Industrie- und Handelskammer Erfurt.


zurück

Ansprechpartner


Dr. Sven Günther

Geschäftsführer

+49 (0)361 78923-50

sven.guenther(at)stift-thueringen.de

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.