Freitag, 25. November 2011

Bitte recht MINT-freundlich!

(Erfurt, 24.11.2011) Anlässlich des Innovationstages Thüringen 2011 wurden sieben Thüringer Schulen mit dem Siegel „MINT-freundliche Schule Thüringen 2011“ ausgezeichnet.

 

Die Auslobung des Wettbewerbes erfolgte durch die Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen, die Stiftung Bildung für Thüringen, unterstützt durch das Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien und in Zusammenarbeit mit dem MINT Zukunft Schaffen e.V., Berlin, deren gemeinsames Ziel es ist, eine nachhaltige Verbesserung der Qualität und Quantität des MINT-Unterrichts an Schulen zu erreichen.

 

Diese MINT-freundlichen Schulen sollen als solche für Schüler, Eltern und Unternehmer erkennbar und von der Wirtschaft anerkannt sein. Ziel ist es, künftig möglichst alle weiterführenden Schulen in den Prozess einzubeziehen, die willens und auf dem Weg sind, eine „MINT-freundliche Schule“ zu werden.

 

Zusätzlich zu den in Thüringen bereits erfolgreich laufenden MINT-Schulprojekten und -initiativen bzw. vernetzt mit diesen Projekten und Initiativen möchten die Initiatoren in Thüringen einen Prozess initiieren, in dem sich interessierte Schulen für das Label „MINT-freundliche Schule Thüringen“ bewerben können - ein Status, der von der deutschen Wirtschaft auf der Basis der verbindlich verabredeten Kriterien anerkannt ist.

 

Folgende Schulen konnten als „MINT-freundliche Schule Thüringen 2011“ ausgezeichnet werden und erhielten ein Preisgeld der STIFT in Höhe von insgesamt 15.000 €:

  • Staatliches Gymnasium „Heinrich Böll“, Saalfeld, Preisgeld 1.000,00 €
  • Staatliche Regelschule “Wilhelm Hey“, Ichtershausen, Preisgeld 1.500,00 €
  • Georg-Samuel-Doerffel-Gymnasium, Weida, Preisgeld 2.500,00 €
  • Goetheschule Ilmenau Staatliches Gymnasium mit mathematisch-naturwissenschaftlichen Spezialklassen, Preisgeld 2.500,00 €
  • Hennebergisches Gymnasium „Georg Ernst“, Schleusingen, Preisgeld 2.500,00 €
  • Albert-Schweitzer-Gymnasium Erfurt mit Spezialschulteil Mathematik/Naturwissenschaften/Informatik, Preisgeld 2.500,00 €
  • Friedrich-Schiller-Gymnasium Staatliches Gymnasium der Stadt Weimar - Medienschule mit mathematisch-naturwissenschaftlicher Orientierung, Weimar Preisgeld, 2.500,00 €

 

Des Weiteren wurde das Otto-Schott-Gymnasium Jena als „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet.

 

Die Staatliche Grundschule Weimar-Schöndorf erhielt einen Sonderpreis, eine Experimentierkiste inklusive eines Gutscheins für eine Lehrerfortbildung.


zurück

Ansprechpartner


Dr. Sven Günther

Geschäftsführer

+49 (0)361 78923-50

sven.guenther(at)stift-thueringen.de

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.