Dienstag, 08. Februar 2011

XIV. Innovationspreis Thüringen 2011 ausgelobt!

Das Thüringer Wirtschaftsministerium, die Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT), der TÜV Thüringen e.V. sowie die Ernst-Abbe-Stiftung loben gemeinsam den „XIV. Innovationspreis Thüringen“ aus. „Innovation ist der Schlüssel zu mehr Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft“, sagte Thüringens Wirtschaftsminister Matthias Machnig. „Mit dem Preis wollen wir daher Impulse für ein aktives Ideenmanagement in den Unternehmen geben.“

 

Der Innovationspreis wird in diesem Jahr zum 14. Mal für herausragende Innovationen an Thüringer Unternehmen und Forschungseinrichtungen verliehen. Er wird in den Kategorien „Tradition mit Zukunft“, „Industrie & Material“, „Kommunikation & Medien“ sowie „Licht & Leben“ vergeben und ist mit einem Preisgeld von insgesamt 100.000 Euro dotiert. Mit dem „Ernst-Abbe-Preis für innovatives Unternehmertum“ wird zudem eine Thüringer Unternehmerpersönlichkeit für besondere Verdienste um den Wissenschafts- und Technologiestandort Thüringen ausgezeichnet.

  • „Tradition mit Zukunft“ für Innovationen in traditionellen Thüringer Wirtschaftsbereichen mit individueller Gestaltung wie z.B. Porzellanherstellung, Ernährung, Werkzeugbau, Handwerk, Textilwirtschaft etc.;
  • „Industrie & Material“ für Innovationen in standortprägenden Thüringer Industrie¬zweigen, wie z.B. Automobilbau, Maschinenbau, Fertigungs- und Produktionstechnik, Materialien, Chemie/Kunststoffe, industrienahe Dienstleistungen, Logistik, industrielle Datenverarbeitung u.ä.;
  • „Kommunikation & Medien“ für Innovationen, die Thüringens Selbstverständnis als Medien-, insbesondere als Kindermedienstandort widerspiegeln (Kinder-)Medien, Datenverarbeitung, Contententwicklung-/-vertrieb, Audio/Video/Internet, Kommunikationsdesign, Druck- und Verlagswesen, IT, Software usw.);
  • „Licht & Leben“ für Innovationen, die Thüringen als international sichtbaren Standort der optischen Technologien, Lebens- und Umwelttechnologien hervorheben, z.B. Optik, Photonik, Life Science, Medizintechnik, Solartechnologie, Energie- und Umwelttechnologien.

 

Die Innovationen müssen überwiegend in Thüringen entwickelt bzw. gefertigt worden und seit kurzem auf dem Markt eingeführt sein oder Aussicht auf eine erfolgreiche Etablierung am Markt haben.

 

Für den zuletzt verliehenen „Innovationspreis Thüringen 2010“ waren 110 Bewerbungen eingegangen (2009: 101 Bewerber, 2008: 48 Bewerber). Seit seiner erstmaligen Auslobung im Jahr 1994 haben sich damit rund 1.000 Unternehmen und Forschungseinrichtungen um diese Auszeichnung beworben.

 

Durch die Kooperation des Innovationspreises Thüringen mit dem länderübergreifenden „IQ Innovationspreis Mitteldeutschland“ haben Thüringer Bewerber um diesen Preis bis zum 6. März gleich doppelte Gewinnchancen: Mit ihrer Bewerbung können sie automatisch am Wettbewerb um den XIV. Innovationspreis Thüringen 2011 teilnehmen.

 

Die Preisverleihung erfolgt am 24. November 2011 im Rahmen des Innovationstages Thüringen auf der Messe Erfurt.

 

Bewerbungen für den XIV. Innovationspreis Thüringen können bis zum 31. Mai 2011 postalisch oder online eingereicht werden bei:

 

Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT)
Peterstraße 1
99084 Erfurt
 

www.innovationspreis-thueringen.de


zurück

Ansprechpartner


Dr. Sven Günther

Geschäftsführer

+49 (0)361 78923-50

sven.guenther(at)stift-thueringen.de

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.