Mittwoch, 06. Juni 2018

"Schule MIT Wissenschaft Thüringen", 7. - 9. Juni 2018 in Erfurt

Nach dem Beispiel des bekannten Massachusetts Institute of Technlogy (MIT) aus den USA lädt die STIFT engagierte Thüringer MINT-Lehrkräfte zum Austausch mit Spitzenforscherinnen und Spitzenforschern ein. Zusätzlich geben Praxisworkshops konkrete Beispiele und Anregungen für den Unterricht. Themenvielfalt: Vom Fragen stellenden Computer bis zum intelligenten Mikroskop | Infrarotastronomie | Funkemulation | Blick ins Innere der Erde | Visuelle Informationsverarbeitung im Insektengehirn | Wie Pflanzen die Wasserflüsse gestalten | Chaosverhalten post-newtonscher Orbitalbewegungen | Digitale Bildungsrevolution | Lichtmanipulationsstrategien in der Natur


Die Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT) organisiert vom 7. – 9. Juni 2018 zum dritten Mal mit dem MIT Club of Germany e. V. die Tagung „Schule MIT Wissenschaft“ ausschließlich für Thüringer Lehrerinnen und Lehrer der Naturwissenschaften und Technik.

„Begeisterer begeistern“ - unter diesem Motto geben hervorragende Spitzenforscherinnen und Spitzenforscher in Vorträgen Einblicke in ihre aktuellen Forschungsbereiche. Zur Tagung sind Lehrerinnen und Lehrer eingeladen, die Lust haben, sich über ihre Fächergrenzen hinaus inspirieren zu lassen. In Workshops erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, wie sich aktuelle Themen aus Wissenschaft und Forschung praktisch im Schulalltag umsetzen lassen. Dabei „erwecken sie einen Roboter zum Leben“, „nutzen Pflanzenfarbstoffe für die Energiegewinnung“, lernen „Kreativitätstechniken für den MINT-Unterricht“ und vieles mehr kennen.

„Mit der Tagung wollen wir das Engagement der Thüringer Lehrerinnen und Lehrer würdigen und ihnen Motivation und Impulse für die tägliche Arbeit mit den Schülerinnen und Schülern geben. Bereits bei den vergangenen Tagungen konnten wir erleben, wie die ‚Begeisterung‘ der Referenten überspringt und wie spannend und anregend der Erfahrungsaustausch mit den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie untereinander ist. Möglich wird dies auch durch die großartige Unterstützung durch das Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft und unsere deutschlandweiten Partner“, sagt Dr. Sven Günther, Geschäftsführer der Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT).

„Die Förderung der MINT-Fächer hat in Thüringen eine hohe Priorität. Ein vielfältiges und ausdifferenziertes System von schulischen und außerschulischen Fördermöglichkeiten unterstützt Kinder und Jugendliche dabei, mathematisch-naturwissenschaftliche Fähigkeiten und Begabungen zu vertiefen. Die Tagung ‚Schule MIT Wissenschaft‘ leistet dazu einen wichtigen Beitrag. Sie ist für Pädagoginnen und Pädagogen in den MINT-Fächern eine hervorragende Möglichkeit zum Austausch und zur Fortbildung auf ausgesprochen hohem Niveau. Dies ist notwendig, da auf naturwissenschaftlichem und technischem Gebiet eine rasante und anspruchsvolle Entwicklung zu verzeichnen ist.“, so Helmut Holter, Thüringer Minister für Bildung, Jugend und Sport. Er wird die Tagungsteilnehmer am 8. Juni 2018 begrüßen.

 

Ablauf (Kurzfassung)

Donnerstag, 07.06.2018 | STUDIOPARK KinderMedienZentrum Erfurt, Erich-Kästner-Str. 1, Erfurt

  • 19:00 Uhr – Eröffnungsempfang

Freitag, 08.06.2018 | Radisson Blu Hotel Erfurt, Juri-Gagarin-Ring 127, Erfurt

  • 08:45 Uhr – Eröffnung der Tagung durch Minister Holter
  • 09:00 – 13:30 Uhr – Vorträge
  • 14:15 – 15:45 Uhr – Workshops
  • 16:15 – 18:15 Uhr – Vorträge

Samstag, 09.06.2018 | Radisson Blu Hotel Erfurt

  • 09:00 – 11:00 Uhr – Vorträge
  • 11:30 – 13:00 Uhr – Workshops
  • 13:45 – 14:45 Uhr – Abschlussvortrag

Vorträge im Überblick

  • Dr. Alexander Freytag | Corporate Research and Technology; Carl Zeiss AG Jena
    Vom Fragen stellenden Computer bis zum intelligenten Mikroskop: Ein Blick hinter den Mythos „Machine Learning“ in akademischer und industrieller Forschung
  • Prof. Dr. Olaf Kretzer | Honorarprofessor an der Hochschule Schmalkalden und Leiter der Sternwarte Suhl
    Verborgenes sichtbar machen - Infrarotastronomie in großen Höhen
  • Prof. Dr.-Ing. Giovanni Del Galdo | Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Technische Universität Ilmenau
    Funkemulation – Schaffung virtueller elektromagnetischer Umgebungen zur Verifizierung von Kommunikations- und Navigationssystemen über die Luftschnittstelle
  • Dr. Juliane Dannberg | Colorado State University, Fort Collins, Colorado, USA
    Ein Blick ins Innere der Erde – Wie Gesteinsbewegungen unseren Planeten formen
  • Dr. Anna Stöckl | Julius-Maximilians-Universität Würzburg, Wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für Verhaltensphysiologie und Soziobiologie Bis Februar 2018: Aalto University, Finnland
    Visuelle Informationsverarbeitung im Insektengehirn
  • Jun.-Prof. Dr. Anke Hildebrandt | Friedrich-Schiller-Universität Jena, Institut für Geowissenschaften
    Zwischen Himmel und Erde: Wie Pflanzen die Wasserflüsse gestalten
  • Maximilian Marienhagen | Georg-August-Universität Göttingen; Aaron Wild | Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn; Toni Ringling | Georg-August-Universität Göttingen (Thüringer Teilnehmer am Bundeswettbewerb Jugend forscht 2017, 1. Platz Geo- und Raumwissenschaften, angetreten für Albert-Schweitzer-Gymnasium mit Spezialschulteil MA/NW/IF, Erfurt)
    Untersuchung des Chaosverhaltens post-newtonscher Orbitalbewegungen
  • Ralph Müller-Eiselt | Bertelsmann Stiftung
    Humboldt vs. Orwell – wohin führt die digitale Bildungsrevolution?
  • Prof. Dr. Stefanie Gräfe | Institut für Physikalische Chemie, Friedrich-Schiller-Universität Jena
    Biologisch inspirierte optische Materialien – einzigartige Lichtmanipulationsstrategien in der Natur als Vorbild für die Entwicklung von multifunktionalen, dynamischen, optischen Materialien

 

Das vollständige Programm finden Sie unter:

>>jungforscher-thueringen.de/schule-mit-wissenschaft/programm/


zurück

Ansprechpartner


Dr. Sven Günther

Geschäftsführer

+49 (0)361 78923-50

sven.guenther(at)stift-thueringen.de

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.