Die Jury des XXII. Innovationspreises Thüringen 2019

Freitag, 06. September 2019

Innovationspreis: Die Preisträger stehen fest! Longlist veröffentlicht

Die Longlist für den "XXII. Innovationspreis Thüringen 2019" steht fest. In ihrer Sitzung am 5. September 21019 wählte die Jury die 20 besten Bewerbungen des aktuellen Wettbewerbes.

Unter Vorsitz von Prof. Dr. Ulrich Schubert, Direktor des Jena Center for Soft Matter (JCSM) an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, beurteilte die 17-köpfige Fachjury aus Wirtschaft und Wissenschaft die Bewerbungen in den vier Kategorien „Tradition & Zukunft“, „Industrie & Material“, „Digitales & Medien“ und „Licht & Leben“. Zudem gibt es einen Sonderpreis, der ein junges innovatives Unternehmen auszeichnet. Insgesamt wurde ein Preisgeld von 100.000 Euro vergeben.

Für den gemeinsam vom Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft, der Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT), dem TÜV Thüringen e. V. und der Ernst-Abbe-Stiftung ausgelobten Preis waren in diesem Jahr 91 Bewerbungen eingereicht worden, die es zu bewerten galt.

Dabei freute sich die Jury über die im Vergleich zum Vorjahr gestiegene Teilnehmer-zahl und lobte die Qualität der Einreichungen. Während der Tagung interessierte sich die Jury vor allem für Innovationsgrad, Unternehmerische Leistung, Funktionalität, Gebrauchswert und wirtschaftlichen Erfolg der Bewerbungen.

Der Juryvorsitzende Prof. Dr. Ulrich S. Schubert zieht ein positives Resümee der Sitzung: Das breite Spektrum und die Qualität der eingereichten Projekte zeigen, dass es in Thüringen Innovationen der Spitzenklasse gibt, kreiert von Start-ups, kleinen Mittelständern und Weltkonzernen." Dementsprechend fiel es der Jury nicht leicht, eine Auswahl zu treffen.

Die 20 besten Bewerbungen wurden auf die Longlist gesetzt, im Anschluss die 3 besten Entwicklungen pro Kategorie nominiert und anschließend in jeder Kategorie der Preisträger gewählt. Die Preisträger hält Prof. Schubert allerdings noch geheim: „Bis zur Bekanntgabe der während der feierlichen Preisverleihung am 27. November in Weimar bleibt die Spannung erhalten.“

Neben den dotieren Preisen wird an diesem Tag auch eine Thüringer Unternehmerpersönlichkeit für ihre Verdienste um den Wirtschafts- und Technologiestandort Thüringen mit dem „Ernst-Abbe-Preis für innovatives Unternehmertum“ gewürdigt.

Longlist XXII. Innovationspreis Thüringen 2019:

(in alphabetischer Reihenfolge)

  • Carl Zeiss Microscopy, Elyra 7 with Lattice SIM (Jena)
  • Carl Zeiss Spectroscopy GmbH, Vernetzte Spektroskopie (Jena)
  • ContiTech MGW GmbH, Schlauchsysteme für Klimaleitungen mit CO2 als natürli-ches Kältemittel (Waltershausen)
  • EPC Engineering & Technologies GmbH, Zweite Generation der Technologie zur phosgenfreien Herstellung von Polycarbonat (Arnstadt)
  • feiffer consult, Feiffer LMS - Loss Measuring System (Sondershausen)
  • Helmut Peterseim Strickwaren GmbH, Textiler Schutz maritimer Bauelemente gegen Pflanzen- und Tierbewuchs mittels eines trapierfähigen Gestrickes aus 100% Basalt (Mühlhausen)
  • Herwig Bohrtechnik Schmalkalden GmbH, Leben Retten in kürzester Zeit - Glas-schere für Sicherheitsglas von PKW, LKW, Bus (Schmalkalden)
  • HORTEN Aircraft GmbH, Nurflügel-Flugzeug: eine alte Idee mit dem Potential, die Luftfahrt zu revolutionieren (Hörselberg-Hainich)
  • IBU-tec advanced materials AG, Herstellungsverfahren für LFP 400 (Lithium-Eisen-Phosphat) Batteriematerial (Weimar)
  • ICO-LUX GmbH, ICO.Fraud - K.I.-Basierte Echtheitsprüfung von Papierdokumen-ten (Jena)
  • JENETRIC GmbH, Konzept für die mobile ID-Erfassung (Jena)
  • Jenoptik Automatisierungstechnik GmbH, JENOPTIK-VOTAN® BIM (Jena)
  • KAHLA/Thüringen Porzellan GmbH, KAHLA RFID - Intelligentes Porzellan (Kahla)
  • KRUMBEIN rationell GmbH & Co. KG, SnackFlexLine - modulare Lösung für die Snackproduktion (Bad Tabarz)
  • MetraLabs GmbH Neue Technologien und Systeme, TORY - Modularer Serviceroboter für den Point of Sale (Ilmenau)
  • PURION GmbH, Sicheres Bier dank Thüringer Technologie: UVC-LED-Technologie für die Getränkeindustrie (Zella-Mehlis)
  • Röber Institut GmbH - Member of the PETKUS Group, PETKUS OS f-class ROEBER - Optischer Sortierer für die qualitativ hochwertige Aufbereitung von Feinsaaten (Wutha-Farnroda)
  • rooom AG, Plattform für 3D, Virtual- und Augmented Reality (Jena)
  • Spleenlab UG (haftungsbeschränkt), Spleenlab – Aerial AI Innovations (Saalburg-Ebersdorf)
  • TITK e.V., "PTC-ThermoMat" – Effizientes Thermomanagement mittels flexibler, metallfreier Heizmaterialien auf Polymerbasis (Rudolstadt)



Im Rahmen einer Medienpartnerschaft vergibt die Mediengruppe Thüringen an einen Wettbewerbsteilnehmer der Longlist ein Marketing-Budget für individuelle Anzeigenleistungen der Mediengruppe.

Unabhängig von der Entscheidung der Jury wird zudem der „PwC-Publikumspreis“ vergeben. Dieser wird im November unter allen Wettbewerbsteilnehmern per öffentlicher Online-Abstimmung ermittelt.

 

www.innovationspreis-thueringen.de


zurück

Ansprechpartner


Dr. Sven Günther

Geschäftsführer

+49 (0)361 78923-50

sven.guenther(at)stift-thueringen.de

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.