Donnerstag, 28. Januar 2021

Drei Thüringer Start-ups unter Top15 Start-ups Deutschlands 2020

Jedes Jahr ermittelt die Passion4Business GmbH (ehemals Für-Gründer-Plattform) aus allen Preisträgern zahlreicher Gründerwettbewerbe die Top 50 Start-ups des Jahres. Drei Jenaer Start-ups die Spaceoptix GmbH, die Polytives GmbH und rooom AG gehören nicht nur zu den Top50 Start-ups Deutschlands 2020, sondern sind sogar unter den Top15! Alle drei Jungunternehmen werden von der Stiftung für Technologie Innovation und Forschung Thüringen (STIFT) erfolgreich begleitet und vorangebracht.

 

Die SPACEOPTIX GmbH, die den 6. Platz im Ranking belegt, ist seit November 2020 Teilnehmer im Thüringer Accelerator Programm TRIP und wird von erfahrenen Coaches begleitet. Das Start-up ist eine Ausgründung aus dem Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik (IOF) in Jena und entwickelt, fertigt und integriert hochleistungsfähige optische Komponenten und Systeme aus metallischen Werkstoffen für Anwendungen in den Bereichen Weltraum, Astronomie, Wissenschaft und Industrie. Seine innovative Weltraum-Optik wurde 2020 mit dem Innovationspreis Thüringen in der Kategorie „Licht und Leben“ ausgezeichnet.

 

Mit der rooom AG ist auch der nächste Preisträger des Innovationspreises Thüringen 2020 und Pitch-Gewinner der Investor Days Thüringen 2018 auf Platz 11 erfolgreich vertreten.  Das Tech-Start-up aus Jena bietet eine Komplettlösung für digitale Events, virtuelle Showrooms und 3D-Inhalte an und machte die Investor Days Thüringen 2020 mit einer interaktiven VR-Messe zu einem erfolgreichen digitalen Event.

 

Der andere Teilnehmer der aktuellen TRIP-Class, die Polytives GmbH, erreicht mit ihrer Innovation Rang 15. Das Jenaer Start-up entwickelt und produziert innovative Additive für Kunststoffe. Diese können maßgeschneidert werden und sind polymerbasiert. Dadurch bringen sie eine ideale Mischbarkeit mit sich, ebenso wie eine kaum vorhandene Migration im Produkt und sind dabei gesundheitlich unbedenklich. Erreicht wird das durch die Nutzung (hoch)verzweigter Polymere.

 

Dieses Ranking spiegelt folgende Statistik wider: aktuell ist der Anteil der innovativen Gründungen aus Hoch- und Spitzentechnologie mit 1,5 % in Thüringen doppelt so hoch wie im bundesdeutschen Durchschnitt. Thüringen bietet Start-ups effektive Strukturen für die Weiterentwicklung, einen guten Zugang zu Risikokapital, das Accelerator-Programm TRIP mit dem Fokus auf Investment Readyness und Open Innovation sowie renommierte Start-up Events wie Investor Days Thüringen zur Vernetzung mit der Business-Community und Innovationslandschaft.

 

Mehr dazu unter: www.top50startups.de/start-ups/ranking/2020


zurück

Ansprechpartner


Dr. Sven Günther

Vorstand

+49 (0)361 78923-50

sven.guenther(at)stift-thueringen.de

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.