v.l.n.r.: Manuela Groß-Hatzky, und Alexander Ladwig, Handwerkskammer Südthueringen, Prof. Frank Schrödel, Hochschule Schmalkalden, Kristoph Mattner und Markus Fleige, Technik begeistert e.V., Luise Merbach, Schülerforschungszentrum Schmalkalden, Dr. Sven Günther, STIFT, Prof. Roy Knechtel und Prof. Hartmut Seichter, Hochschule Schmalkalden

Donnerstag, 07. April 2022

Thüringer Schülerinnen und Schüler für Robotik begeistern

Robotik zum Anfassen: Schulen aus Südwest- und West-Thüringen können sich ab sofort für ein Robotik-Paket vom Verein Technik Begeistert e.V. bewerben. Damit kann dann bei der "World Robot Olympiad" (WRO) gestartet werden, einem Roboterwettbewerb für junge Menschen von 6-19 Jahren. Heute fand im Schülerforschungszentrum Schmalkalden zusammen mit der Hochschule Schmalkalden und weiteren Partnern die Kick-off-Veranstaltung statt. 

 

Die „World Robotics Olympiad“ ist ein Roboterwettbewerb für Kinder und Jugendliche im Alter von 8 - 19 Jahren. An mehr als 30 Standorten werden in einem Regionalentscheid die Teilnahmen zum Deutschlandfinale entschieden. Das internationale Weltfinale mit Teams aus über 80 Ländern findet im November 2022 statt. Schon jetzt haben sich deutschlandweit mehr als 250 Team für die regionalen Wettbewerbe angemeldet.

Auch in Thüringen soll es künftig bis zu 16 Teams geben, die in unterschiedlichen Wettbewerbskategorien gegeneinander antreten. Insgesamt 16 Schulen und außerschulische Bildungseinrichtungen aus Südwest- und Westthüringen werden im Rahmen einer gemeinsamen Aktion des Verein Technik Begeistert e.V. und den Schülerforschungszentren in Gotha und Schmalkalden mit jeweils einem mehrteiligem Robotik-Set zur Gründung eines Robotik-Wettbewerbsteams ausgestattet. Außerdem erhalten die betreuenden Mentorinnen und Mentoren umfangreiche Schulungen, Materialien und fachliche Begleitung. Bewerbungen können ab sofort erfolgen.

Bei der heutigen Kick-off-Veranstaltung im Schülerforschungszentrum Schmalkalden erhielten interessierte Bildungseinrichtungen Informationen zur Förderung und anschließenden Teilnahme an der WRO. Eine weitere Veranstaltung findet am 08.04.2022 im Schülerforschungszentrum Gotha statt.

Unterschiedliche Kategorien und Förderpakete

Je nach Standort unterscheiden sich die Wettbewerbskategorien und damit auch der Inhalt der Förderpakete, damit die geförderten Bildungseinrichtungen für eine Teilnahme in einer Kategorie der WRO bestens gerüstet sind.

In der MINT-Region Südwest kann in der Kategorie "Future Innovators" gestartet werden. Für teilnehmende Standorte in Westthüringen gibt es die Möglichkeit in der Kategorie "RoboMission" anzutreten. Beide Kategorien erlauben Teams in den Altersklassen Elementary (8-11 Jahre), Junior (11-15 Jahre) sowie Senior (14-19 Jahre). Die Förderpakete enthalten jeweils zur Kategorie passende Robotertechnik für die Arbeit mit bis zu 10-15 jungen Menschen.

Für die ausgewählten Schulen und Bildungseinrichtungen erfolgt die Übergabe der Förderpakete Anfang Juni, dicht gefolgt von der ersten Schulung für Mentorinnen und Mentoren. Nach den Sommerferien stehen dann die zweite Schulung und die Pilotwettbewerbe an, welche als Übungsveranstaltungen konzipiert sind und den teilnehmenden jungen Menschen ein echtes Wettbewerbsfeeling vermitteln sollen.

Schmalkalden und Gotha sind zwei von mehreren neuen Standorten in Ostdeutschland, an welchen ein Förderprojekt von TECHNIK BEGEISTERT e.V. mit Mitteln der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt (DSEE) umge-setzt wird und damit direkt an Schulen und Bildungseinrichtungen ausgeschüttet wird.

Luise Merbach, Koordinatorin der MINT-Region Südwest und Leiterin des Schülerforschungszentrum Schmalkalden: „An den zehn bestehenden Schülerforschungszentren in Thüringen, zu denen auch Gotha und Schmalkalden zählen, wird z.T. seit Jahren fleißig experimentiert und beobachtet, eigene Projekte bearbeitet und mit anderen MINT-Begeisterten diskutiert und weitergedacht – wissenschaftliches Arbeiten skaliert auf die Vorkenntnisse und Bedürfnisse der Schüler*innen. Wir freuen uns, in Zukunft einen Teil der Wettbewerbsstruktur der WRO mit auszurichten und damit auch für Begeisterung beim Programmieren zu sorgen.“

„Wir freuen uns, dass sich mit der WRO ein weiterer Wettbewerb für unsere Nachwuchswisschanschaftler:innen in Thüringen etablieren wird“, Dr. Sebastian Germerodt, Koordinator des Netzwerk Schülerforschungszentren.

Ernst wird es dann im Jahr 2023, denn dann sollen erstmalig die Regionalentscheide der WRO in Gotha und Schmalkalden stattfinden.


Ansprechpartnerin für die Landkreise Schmalkalden-Meiningen, Suhl, Sonneberg, Hildburghausen, Eisenach und Wartburgkreis für die MINT-Region Südwest:
Luise Merbach, Leiterin Schülerforschungszentrum Schmalkalden
luise.merbach(at)stift-thueringen.de

Ansprechpartnerin für die Landkreise Gotha, Ilmenau, Eisenach und Wartburgkreis der MINT-Region West:
Dr. Nataliya Vorbringer-Dorozhovets, Leiterin Schülerforschungszentrum Gotha
Nataliya.Vorbringer(at)stift-thueringen.de 


zurück

Ansprechpartner


Dr. Sven Günther

Vorstand

+49 (0)361 78923-50

sven.guenther(at)stift-thueringen.de

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.