Preisträger 2015: Die Gründerteams von EFII, Gitterwerk und kükomo | Bild: Karina Heßland

Mittwoch, 25. März 2015

Prämierung 4. Thüringer Strategiewettbewerb für innovative Gründungen

Am Mittwochabend wurden in Erfurt zum vierten Mal Preise im Rahmen des Thüringer Strategiewettbewerbs für innovative Gründungen vergeben. Am diesjährigen Wettbewerb haben 14 Gründungsprojekte teilgenommen, die ihre innovativen Gründungsideen bereits in "kleinen Businessplänen" ausgearbeitet haben. Diese werden in den kommenden Monaten zu vollständigen Unternehmenskonzepten weiterentwickelt.

"Die hohe Qualität der eingereichten Papiere zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind. In Thüringen haben wir ein umfassendes Kooperationsnetzwerk, um frühzeitig innovative Grün-dungsideen zu identifizieren und den Ideenträgern zu helfen, ein erfolgreiches Unternehmen zu gründen. Damit endet die Unterstützung jedoch nicht, wir begleiten bis in die Wachstumsphase.“ sagt Christiane Kilian, Projektleiterin von ThEx innovativ.

"Die eingereichten Konzepte spiegeln die Bandbreite der Thüringer Innovationslandschaft wider und reichen von innovativen Ansätzen im Handwerk, über Lasertechnologie bis hin zu neuartigen Lösungen in den Life Sciences." beschreibt Dr. Sven Günther, Geschäftsführer der Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT), das Teilnehmerfeld. „Auch wenn nur drei prämiert werden konnten, haben auch die übrigen Ideen das Potential, zu spannenden und wachstumsstarken Unternehmen weiterentwickelt zu werden. Unsere Unterstützung ist ihnen gewiss.“ Die STIFT ist Träger von ThEx innovativ, das den Strategiewettbewerb ausrichtet, und stellt die Preisgelder.

Unter dem Beifall von etwa 70 ausgewählten Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Finanzwelt, Politik und Industrie wurden Preise für die drei besten innovativen Strategiekonzepte vergeben, bevor der Abend in intensives Netzwerken bei trendigen Beats und traditionellem Thüringer Essen überging. Preise in Höhe von je 5.000 Euro für den Unternehmensaufbau gingen an die Strategiepapiere der Gründungsprojekte, EFFI und Gitterwerk aus dem Umfeld der Ernst-Abbe Hochschule Jena und an kükomo aus Schmalkalden.

Alle Teilnehmer des diesjährigen Wettbewerbs können das umfassende Beratungs- und Unterstützungsangebot des Thüringer Netzwerks für Innovative Gründungen nutzen. Zusätzlich besteht die Möglichkeit die eigene Gründungsidee beim 12. Thüringer Elevator Pitch zu präsentie-ren. Hierzu werden am 2. Juni 2015 mehr als 250 innovative Gründer, Investoren und Netzwerkpartner in Erfurt zusammenkommen, um innovative Geschäftsideen kennen zu lernen, Investoren, Kunden und Kooperationspartner zu finden und sich auszutauschen. "Innovation braucht ein starkes Netzwerk, Kommunikation und Kooperation. Unsere Netzwerkveranstaltun-gen bieten hierfür beste Voraussetzungen,“ beschreibt Christiane Kilian die Idee des Abends.

Weitere Informationen zu den Preisträgern:

  • EFII - Energiefilter für die Dotierung von Siliziumkarbid-Wafern mittels Ionenimplantation
    Gründerteam: Constantin Csato, M. Sc. Florian Krippendorf, B. Eng. Benjamin Tom
    Das Gründungsprojekt der Ernst-Abbe Fachhochschule Jena hat ein neuartiges Verfahren zur Dotierung von Silicium-Wafern in der Mikrochipherstellung entwickelt. Durch neue in-novative Prozessschritte wird eine erhebliche Zeitersparnis bei der Dotierung ermöglicht. Das Resultat dieser Verbesserung ist eine Kostenersparnis bei der Mikrochipherstellung im zweistelligen Prozentbereich.
  • Gitterwerk
    Gründerteam: Lorenz Stürzebecher, Dr. Frank Fuchs, Max Tarantik
    Das Gründungsprojekt der Ernst-Abbe Fachhochschule Jena hat ein innovatives Verfah-ren zur kostengünstigeren Herstellung von Beugungsgitter mit hoher Qualität entwickelt. Beugungsgitter dienen der Kompression ultrakurzer Laserpulse, welche für den Aufbau von industriellen Lasern eine entscheidende Rolle spielen. Deren unzureichende Verfüg-barkeit stellt aktuell aber noch eine wesentliche Einschränkung für diesen Industriezweig dar.
  • kükomo – gesunde Möbel
    Gründer: Marco Jaeger
    Schwerpunkt der Tischlerei sind Entwurf, Herstellung und Montage von Individualmöbeln (Möbel nach spezifischen Kundenwunsch und dessen Anforderungen) für den Privat- und Geschäftsbereich. Der Kunde entscheidet selbst, wie ökologisch nachhaltig und wie ge-sund sein Möbel sein soll. Im Ergebnis entsteht ein Möbel, welches ästhetisch und phy-sisch auf den Kunden abgestimmt ist - die individuellste Form, einem Fingerabdruck gleich. Hier ist das Alleinstellungsmerkmal von kükomo® zu finden, welches in dieser Form vollkommen einzigartig ist.


Weitere Informationen zu ThEx innovativ:
Das seit März 2011 bestehende Projekt ThEx innovativ – in Trägerschaft der STIFT - ist eine auf innovative Gründungsprojekte spezialisierte Anlaufstelle und bietet Beratung und Betreuung in folgenden Bereichen an: Erarbeitung des Geschäfts- und Strategiekonzeptes, Erarbeitung von Finanzierungskonzepten, Identifizierung von Kooperationspartnern- und Branchenkontakten, oder Mitgründern bis hin zur Ansprache von Investoren.

www.innovativ-gruenden-thueringen.de


zurück

Ansprechpartner


Dr. Sven Günther

Geschäftsführer

+49 (0)361 78923-50

sven.guenther(at)stift-thueringen.de